Aktuelles

Duales Studium Trainee

Nachwuchsförderung ist für uns mehr als ein gesellschaftlicher Auftrag. Wir möchten gerne einem jungen Menschen eine Chance bieten, sich praxisorientiert und zielführend ausbilden zu lassen. In Kooperation mit der Hochschule Niederrhein (Krefeld) bieten wir Ihnen daher die Möglichkeit eines dualen Studiums im Bereich Maschinenbau. Sie studieren in acht Semestern (vier Jahre) im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik am Campus Krefeld Süd. Im ersten Studienjahr werden in ausgewiesenen Zeiten Praktika durchgeführt, die zum Teil in unseren Partner-Unternehmen in der Region stattfinden. Ab dem dritten Semester durchlaufen Sie sämtliche Arbeitsphasen, die für die Wertschöpfung in unserem Unternehmen relevant sind.
Der Vorteil des Dualen Studiums Trainee besteht in der engen Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis, sodass Sie erworbenes Wissen umgehend in Ihre Ausbildung einfließen lassen können.

Einen Teil Ihrer Zeit werden Sie daher im Hörsaal, einen anderen Teil bei uns im Büro verbringen.
Der Beginn des dualen Studiums soll zum Wintersemester 2016 sein. Der Ausbildungsbeginn in unserem Unternehmen beginnt zum 1.8.2016

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

JHT GmbH
Sarah Bechholtz
Gutenbergstraße 35
52511 Geilenkirchen
Tel.: 02451/911 511 48
E-Mail: Sarah.Bechholtz@jht.eu

JHT sponsorte das Alumni-Fußballspiel der FH Aachen

JHT arbeitet bereits seit langer Zeit mit der FH Aachen zusammen. An der Fachhochschule werden Teambildung, Zusammenhalt und Sportsgeist groß geschrieben. Um dies zu stärken, haben Studierende sowie Professoren und Mitarbeiter einen Nachmittag ganz dem Alumni-Fußballtournier gewidmet.
Zehn Mannschaften aus dem Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik spielten bei bestem Wetter auf dem Sportplatz des VFL05 gegeneinander. Im Finale setzten sich die Wirtschaftsingenieure gegen die Maschinenbauer durch und gewannen den Alumni-Pokal. Dieser Nachmittag wurde von JHT gesponsort. Wir gratulieren den Gewinnen recht herzlich zu Ihrem Erfolg!

Berufs- und Studieninformationstag am Bischöflichen Gymnasium St. Ursula

Viele Schüler werden durch G8 dazu gezwungen sich früher Gedanke über ihren beruflichen Werdegang zu machen. Da die Zehnt- und Elftklässler meist noch nicht wissen welcher Beruf zu ihnen passt, veranstaltete das Bischöfliche Gymnasium St. Ursula in Geilenkirchen am 25. Juni 2015 einen Berufs- und Studieninformationstag. Aus rund 30 Vorträgen konnten die Schüler die Themen auswählen über die sie mehr erfahren wollten.
Darunter waren Vorträge zu Studiengängen des Ingenieurwesens, der Geisteswissenschaften, aber auch Ausbildungsberufe und alternative Wege wurden angeboten. JHT war im Bereich Maschinenbau und Konstruktion vertreten.

Der Streetscooter

Nach einjähriger Entwicklungsphase zusammen mit der Streetscooter GmbH und der RWTH Aachen hat der erste Prototyp des „Streetscooter“ im Oktober 2012 als Modell die Erwartungen der Deutschen Post erfüllt. Die Entwicklung des Streetscooters ist ein zukunftsweisendes Elektroauto speziell für die Brief- und Paketzustellung.

Die Firma JHT ist mit an der Entwicklung wirtschaftlicher E-Cars beteiligt. JHT ist ausgerichtet auf die Konstruktion von Vorrichtungen und der konzeptionellen sowie konstruktiven Gestaltung der Schweißarbeitsplätze zur Kleinserienproduktion.
Auf der IAA in Frankfurt wurde der Öffentlichkeit im September 2012 erstmals ein Prototyp des Streetscooters vorgestellt. Bereits 2013 und 2014 werden jeweils 1000 Streetscooter als Fahrzeuge für Kommunen und Stadtwerke in Deutschland und möglicherweise auch in Holland vermarktet. Ab 2015 sollen dann 20.000 Fahrzeuge pro Jahr hergestellt und verkauft werden.
www.streetscooter.eu

ICE Europe 2015

JHT war auch 2015 wieder auf der ICE Europe in München als Aussteller vertreten.
Die 9. ICE Europe fand vom 10.-12. März 2015 statt und lockte rund 7.040 Besucher aus 71 Ländern und 439 Aussteller aus 26 Ländern auf das Münchner Messegelände - ein Anstieg um 7% an Besucherzahlen und um 10% an Ausstellern im Vergleich zur vorangegangenen Veranstaltung 2013.
Im Fokus der diesjährigen Messe standen Themen wie flexible Fertigungsverfahren, Kosteneffizienz und die Verarbeitung von umweltfreundlichen Materialien – und natürlich der Ausbau internationaler Geschäftskontakte. Zugleich fanden Live-Vorführungen statt, mit einer beeindruckenden Auswahl an Maschinen, Systemen und Zubehör.

5. Early Birds Technologiefrühstück zu Gast bei JHT

Das Early Birds Technologiefrühstück ist Teil der Zusammenarbeit von WFG, FH Aachen und AGIT im Rahmen eines euregionalen Förderprojektes, an dem insgesamt zwölf Partner aus drei Ländern beteiligt sind – darunter neben der FH Aachen auch die Hogeschool Zuyd aus NL-Limburg und die belgische Universität Hasselt. Diese haben sich zum Ziel gesetzt, den Technologietransfer zwischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen, sowie innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen im Grenzraum Belgien, Niederlande und Deutschland voranzutreiben und gleichzeitig Fachkräfte für diese Region zu gewinnen.

Das 5. Early Birds Technologiefrühstück fand am Dienstag den 8. April 2014 für ausgewählte Firmen aus dem Kreis Heinsberg, in unserem Hause statt. Aufgeweckte Unternehmer hatten hier die Möglichkeit, sich im Austausch mit Unternehmerkollegen, mit der Zukunft ihrer Schlüsseltechnologien auseinander zusetzen.
Zunächst ließen sich die Teilnehmer vom Early Birds Impulsvortrag, gehalten von Prof. Dr.-Ing. Christoph Hebel von der FH Aachen, über Innovative Mobilitätskonzepte der FH Aachen, inspirieren. Danach stellte der Geschäftsführer Alexander Houben unser Unternehmen mit einem Vortrag über verschiedene Engineering und Beschichtungstechnologien, vor. Abschließend bot sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet bei einer Tasse Kaffee und einem Brötchen ausreichend Gesprächs- und Diskussionsstoff.